Es folgt der Inhaltsbereich:

Archiv

Erhebungen

In den vergangenen Projektzeiträumen wurden verschiedene Erhebungen zur Gesundheitsförderung im Setting Kommune durchgeführt:

2016

Informationen zur Situation von Mittagstisch-Angeboten in Deutschland

Die BAGSO führte im Sommer 2016 vor Ort Fallstudien in den Kreisgebieten Mecklenburg-Vorpommern, Peine, Vogelsbergkreis sowie in den Städten Augsburg, Glückstadt und Mühlheim/Ruhr durch. Darüber hinaus gaben im Rahmen einer Online-Befragung Akteure der Seniorenarbeit und Anbieter von Mittagstischen eine Einschätzung zur aktuellen Situation und zum zukünftigen Bedarf von Mittagstisch-Angeboten. Die ausführliche Dokumentation beider Befragungen finden Sie hier:

Ergebnisse der Online-Befragung „Akteure in der Seniorenarbeit“

Ergebnisse der Fallstudie „Anbieter von Mittagstischen“

Online-Fragebogen „Akteure in der Seniorenarbeit“

Online-Fragebogen „Anbieter von Mittagstisch-Angeboten“

2015

Gesundheitsförderung in Kommunen

In Online-Befragungen ermittelte die BAGSO, ob Fachkräfte in den Kommunalverwaltungen von Landkreisen, Städten und Gemeinden sowie Akteure der Seniorenarbeit (zum Beispiel in Wohlfahrtsverbänden, Seniorenbüros und Seniorenbeiräten) auf der Basis der Gegebenheiten vor Ort partizipative Prozesse in Eigenregie umsetzen können und welche Unterstützung sie ggf. für sinnvoll erachten.

Auswertung der Online-Befragung

Fragenbogen „Gesundheitsförderung älterer Menschen im kommunalen Setting“

Fragebogen „Befragung von Akteuren in der Seniorenarbeit“

2012

Informationen über vorhandene Serviceangebote und gesundheitsförderliche Maßnahmen auf kommunaler Ebene

Die BAGSO ermittelte über eine Internetbefragung vorhandene Serviceangebote und gesundheitsförderliche Maßnahmen auf kommunaler Ebene. Die Auswertung ergab, dass in Städten und Gemeinden bereits vielfältige Dienstleistungsangebote etabliert sind, die älteren Menschen wertvolle Unterstützung im Alltag bieten. Ergänzend zu den professionellen Dienstleistern, beispielsweise ambulante Pflegedienste, Apotheken, Essen auf Rädern, Ärzte oder Physiotherapeuten, wurden auch Angebote etabliert wie Liefer-, Besuchs-, und Begleitservice, Mittagstische, Seniorentreffs und Ausflüge.

Ergebnisse der Internetbefragung (Zeitraum April bis Juni 2012)

Abschlussbericht

Fachtagungen

Fachtagung, Kassel, 15. Februar 2018
„Im Alter In FORM – Potenziale in Kommunen aktivieren“

Ein Weg zu längerer Selbstständigkeit im Alter – darauf machen Wissenschaftler immer wieder aufmerksam – ist die Erhaltung der eigenen Gesundheit und Leistungsfähigkeit durch ausgewogene Ernährung, ausreichende Bewegung und soziale Teilhabe. Die Gesundheitsförderung im Alter stellt Kommunen und Akteure in der Seniorenarbeit vor neue Herausforderungen. Auf der Tagung diskutierten die Teilnehmenden, welchen Beitrag Akteure vor Ort zur Verbesserung und Schaffung gesundheitsfördernder Angebote leisten können und welche Strategien sinnvoll sind.

Dokumentation der Fachtagung (Download in PDF)

Vorträge

Gesundheit älterer Menschen fördern – Bedeutung einer ausgewogenen Ernährung, von ausreichend Bewegung und sozialer Teilhabe zur Erhaltung der Selbstständigkeit
Vortrag von Dr. Jürgen Sasse, Chefarzt des Zentrums für Geriatrie und Frührehabilitation, Klinik für Geriatrie, DRK-Kliniken Nordhessen

IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung
Vortrag von Gabriele Mertens-Zündorf, BAGSO-Projektteam

Ziele und Bausteine des BAGSO-Projektes zur Initiierung gesundheitsfördernder Angebote
Vortrag von Anne von Laufenberg-Beermann, BAGSO-Projektteam

Chancen und Ideen für die Gestaltung der Gesundheitswelten älterer Menschen
Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen

Arbeitsgruppe 1: Gesundheitsförderung älterer Menschen auf kommunaler Ebene

Arbeitsgruppe 2: Bewegungsangebote für Körper und Geist

Arbeitsgruppe 3: Angebote zur ausgewogenen Ernährung und ausreichenden Bewegung für ältere Menschen schaffen – Akteure qualifizieren