Es folgt der Inhaltsbereich:

Schulungsorganisation

Hinweise zur Anmeldung

Wir bitten Sie, bei der Organisation von Schulungen für Multiplikatoren in der Arbeit mit älteren Menschen folgende Aspekte zu beachten:

Anzahl der Teilnehmenden

Bis 10 Tage vor der Schulung müssen sich mindestens 20 Personen verbindlich angemeldet haben.

Aus methodischen Gründen ist bei den Schulungen die Höchstzahl der angemeldeten Personen auf 28 begrenzt.

Ausnahme: Bei der Schulung „Einführung zur Handhabung der IN FORM MitMachBox“ ist die Teilnehmerzahl aufmindestens 16 und maximal 20 angemeldete Personen begrenzt.

Bitte beachten Sie, dass wir Schulungen nicht durchführen können, wenn die Mindestteilnehmerzahl bei den schriftlichen Anmeldungen 10 Tage vor der Schulung nicht erreicht wird.

Anmeldelisten

Bitte senden Sie die Liste der angemeldeten Personen spätestens 10 Tage vor der Schulung an das Projektbüro, damit die Teilnehmerbescheinigungen namentlich vorbereitet werden können.

E-Mail: inform@remove-this.bagso.de

Bescheinigungen

Bei vollständiger Teilnahme an einem Schulungstag wird eine Bescheinigung der Teilnahme namentlich ausgestellt.

Beköstigung am Schulungstag

Getränke

Eine ausreichende Zufuhr an Flüssigkeit ist für die Erhaltung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit unerlässlich. Wir bitten Sie daher, für alle Teilnehmenden und Referierende ausreichend Getränke bereitzustellen.

Als Getränke können den Tag über Kaffee mit Milch (H- oder Frischmilch mit 1,5 Prozent Fett), Tee und Mineralwasser angeboten werden. Wasser sollte den ganzen Tag zur Verfügung stehen.

Aus Projektmitteln können bei Vorlage von Original-Quittungen pro Person und Tag 5 EURO für Getränkekosten erstattet werden.

Verpflegung

Die Kosten für die Mittagsverpflegung der Teilnehmendenkönnen nicht aus Projektmitteln finanziert werden und müssen daher von den Teilnehmenden selbst bezahlt werden.

Wir bitten Sie, für die Mittagsverpflegung Gerichte auszuwählen, die den Anforderungen an eine ausgewogene Ernährung entsprechen (zum Beispiel vegetarische Gerichte, Gerichte mit einem geringen Anteil Fleisch, Suppe, Eintopf, Quiche, Aufläufe oder Salat).

Das Mittagessen bitten wir vor Ort zu organisieren.

Tipp: Es empfiehlt sich, die Kosten für die Speisen von den Teilnehmenden mit der Anmeldung einzusammeln, um ggf. bei kurzfristigen Absagen von Teilnehmenden alle Kosten decken zu können und die Anmeldung verbindlich zu machen.

Kosten der Schulungen

Die Kosten für Honorare und Reisekosten sowie Schulungsmaterial – einschließlich der Lebensmittel für Verkostungen bei der Basisschulung und der IN FORM MitMachBox-Schulung – werden bei allen Schulungen vollständig aus Projektmitteln finanziert.

Vorbereitung des Veranstaltungsraumes

Bitte achten Sie darauf, dass die Veranstaltungsräume geheizt und Tische und Stühle gestellt sind.

Erforderliche Medien

Wir bitten Sie, folgende Medien für die Durchführung der Schulungen bereitzuhalten:

  • 2 Pinnwände mit Papier
  • 1 Flipchart mit Papier
  • 1 Beamer
  • 1 Note- oder Netbook
  • 1 Leinwand
  • 1 Verlängerungskabel mit Mehrfachsteckdose

Melden Sie uns bitte, wenn Sie nicht alle oben genannten Medien und Materialien zur Verfügung stellen können. Vielen Dank im Voraus!

Für die Schulung „Einführung in die Handhabung der MITMACHBOX“ sollte für ein Drittel der Teilnehmenden eine IN FORM MitMachBox zur Verfügung stehen. Bitte ggf. mit dem Projektteam vorher abstimmen!

Einkauf von Lebensmitteln für Geschmackstests und Kostproben

Im Rahmen der Schulungen geben wir praktische Tipps und Anregungen, wie die Empfehlungen zur ausgewogenen Ernährung im Alltag umgesetzt werden können, zum Beispiel anhand von Vergleichen von Lebensmitteln bzw. Kostproben von vollwertigen Snacks.

Bei der Basisschulung und MitMachBox-Schulung bitten wir Sie als Veranstalter, vor Ort die erforderlichen Lebensmittel vor der Schulung einzukaufen.

Bei der Basisschulung werden zudem eine oder zwei Personen benötigt, die eine Stunde vor der Schulung bei den Vorbereitungen für die Verkostungsaktionen (Gemüsesticks, Brotsnacks mit Aufstrichen etc.) helfen und während der Veranstaltung Hilfestellungen geben.

Hinweis zum Schulungsmodul „Bewegung“

Im Rahmen dieses Moduls werden mit den Teilnehmenden auch praktische Bewegungsübungen durchgeführt. Wir bitten Sie, bei der Wahl des Schulungsraumes zu berücksichtigen, dass den Teilnehmenden ausreichend Bewegungsraum zur Verfügung steht. Das heißt, Arme und Beine sollte jeder ausstrecken können, ohne dass es zu eng wird für den Nachbarn. Ggf. könnte für die Bewegungsübungen auch ein Flur oder der Empfangsbereich des Hauses genutzt werden.

Bitte senden Sie uns die Liste der angemeldeten Personen 10 bis 14 Tage vor dem Schulungstermin zu.

Fax: 0228 24 99 93 - 20

E-Mail: inform@remove-this.bagso.de

Wer versendet die Einladungen?

Möglicherweise können Sie mit anderen Trägern der Seniorenarbeit vor Ort kooperieren und die Schulung gemeinsam durchführen.

Sobald die Terminabstimmungen mit den Referentinnen/Referenten abgeschlossen sind, stellt das BAGSO-IN FORM-Projektteam Ihnen ein vorbereitetes Einladungsschreiben zur Verfügung.

Sie als Organisator versenden die Einladungen mit Anmeldeformular an Ihre Zielgruppen.

Öffentlichkeitsarbeit zur Ansprache von Interessenten

Das BAGSO-IN FORM-Projektteam unterstützt Sie gerne bei der Vorbereitung einer Pressemitteilung zur Ankündigung der Schulung.

Sollte 4 Wochen vor der Schulung nicht absehbar sein, dass sich ausreichend Teilnehmende anmelden, bitten wir Sie um Nachricht. Wir können Ihnen ggf. weitere Ansprechpartner zur Verbreitung der Einladung vermitteln.

Entgegennahme von Anmeldungen

Die Interessenten sollten sich bei Ihnen anmelden. Ein Formblatt für die Anmeldeliste senden wir Ihnen zu. Die Liste mit den angemeldeten Personen muss mindestens 10 Tage vor der Schulung an das BAGSO-Projektteam gesandt werden!

IN FORM – Förderung

Honorar- und Reisekosten für die Moderation, Referentinnen/Referenten sowie die Schulungsmaterialien werden aus IN FORM-Projektmitteln finanziert.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Vorbereitung der Schulung!

Vielen Dank!

Ihr BAGSO-Projektteam